Hier finden Sie Vorschläge zur Optimierung Ihrer Liquidität!

Kurz & kompakt ohne Umschweife.

Kapitalausstattung stärken

  • Rechnungen sofort stellen sobald möglich
  • Außenstände reduzieren: Inkasso-Büro beauftragen, gerichtlichen Mahnbescheid nutzen
  • Aktives automatisches Forderungsmanagement einführen: Tools wie Bilendo, invoiz oder Easybill nutzen
  • Factoring nutzen: Forderungen verkaufen für schnelleren Zahlungseingang (unzählige Anbieter; bitte selber googlen)
  • Zahlungsziele der Kunden reduzieren
  • Kunden Skonto anbieten für schnelle Zahlung
  • Zahlungssäumigen Kunden Ratenzahlungen anbieten
  • Kunden Lastschriftverfahren anbieten
  • Anzahlung berechnen zu Beginn der Zusammenarbeit (sog. Front-up fee)
  • Bonität von Neukunden prüfen über Anbieter wie Creditreform oder Bürgel
  • Produktpreise kritisch prüfen. Warum? So erkennen Sie, welche Aufträge nicht profitabel sind
  • Dauerhafte Rabatte meiden

Lieferanten / Einkauf optimieren

  • Lieferanten & Banken frühzeitig informieren
  • Längere Zahlungsziele bei allen Lieferanten verhandeln
  • Zahlungsziele maximal ausnutzen
  • Lieferanten-Skonto prüfen, ob es sich lohnt
  • Verstaubte Lagerware „abverkaufen“
  • Kleine Stückzahlen im Einkauf
  • Beim Einkauf mind. 3 Angebote einholen

Betriebsvermögen verbessern

  • Unnötiges Betriebsvermögen verkaufen
  • Unnötige Maschinen, Anlagen und Betriebsvermögen verkaufen und leasen
  • Jede große Investition kritisch hinterfragen: Welche Folgekosten entstehen? Habe ich alles berücksichtigt?
  • Qualität der Produkte & Prozesse optimieren
  • Gibt es interne Prozesse, die extern günstiger sind
  • Mit auch kleinen Kosteneinsparungen starten; Werde Schwabe.
  • Liquiditätsplan erstellen: Einnahmen und Ausgaben für die kommenden Monate erstellen

Umsatz kurzfristig steigern

  • Bedarf der Bestandskunden für neue Bedürfnisse prüfen
  • Neue Kunden gewinnen: Erfolgreichste Akquise-Maßnahme starten / ausbauen
  • Spezifische Google-Anzeigen schalten für Ihr Produkt oder Dienstleistungen
  • Social Media Posts: Facebook oder Linkedin (B2B) nutzen für beworbene Posts
  • Offene Projekte abschließen
  • Reklamationen klären und Projekte in Rechnung stellen
  • Abschlagsrechnungen für teifertige Leistungen erstellen
  • Effizienteste Marketing-Maßnahme erhöhen

Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen – unseren Lesern!

Wie ist Ihre Meinung? Schreiben Sie einen Kommentar!

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei