2 Top-Angebote: Fast identisch – aber mit kleinen, wichtigen Unterschieden. Wir vergleichen die beiden Testsieger für Zahnzusatzversicherungen von Finanztest. 

Eigenschaftendie BayerischeDFV
die BayerischeDeutsche Familienversicherung

zum Anbieter

zum Anbieter

TestsiegerTestsieger Stiftung Warentest die Bayerische

Testsieger Stiftung warentest DFV

Tarif

Zahn Prestige

DFV-Zahnschutz Exklusiv 100

Stiftung Warentest: Finanztest

Sehr gut (0,5)

Sehr gut (0,5)

Beitrag für Alter 43 Jahre

41€

40€

Maximaler Beitrag zwischen 43-73 Jahren

68€

65€

Durchschnittsbeitrag von 43-73 Jahre

58€

56€

Wartezeit
3 Monate
Keine Wartezeit
Zahnersatz (inkl. Implantante & Inlays)
100%
100%

Akupunktur, Hypnose, Narkose

✔️

✔️

Kunststofffüllungen

✔️

✔️

Kieferorthopädie

Max. 2.000€ gesamte Vertragslaufzeit

Max. 2.000€ gesamte Vertragslaufzeit

Kündigungsfrist

Mindestvertragslaufzeit 2 Jahre; danach monatlich

Täglich (wenn keine Leistung im 1. Jahr)

Professionelle Zahnreinigung

200€ pro Jahr

200€ pro Jahr

Leistungsbegrenzung
5.000€ in Jahr 1-4
(danach ohne Obergrenze)
5.000€ in Jahr 1-4
(danach ohne Obergrenze)

zum Anbieter

zum Anbieter

 

Stand: 08.04.2020

Unser Fazit:

  • Wer ist besser? Zahnschutz der Deutschen Familienversicherung (DFV) ist in einigen Details klar besser
  • Was ist der Haupt-Unterschied? DFV hat keine Wartezeit, sofort zum Zahnarzt
  • Welcher Tarif ist flexibler? Der DFV-Tarif lässt sich täglich kündigen (nach Behandlung: 1 Jahr später), der Bayerische-Tarif erst nach 2 Jahren
  • Unsere Empfehlung: Deutsche Familienversicherung (DFV)

Kostenloser Zahnzusatzversicherung-Vergleichsrechner:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen