Aktualisiert am: 31. Oktober 2020

Zahnzusatzeversicherungen im Direktvergleich:

EigenschaftenOttonovaHallescheJanitosDKVdie Bayerische
Ottonova LogoHallesche LogoJanitos LogoDKV Logodie Bayerische Logo

zum Anbieter

zum Anbieter

zum Anbieter

zum Anbieter

zum Anbieter

Produkt

Zahn 85

Zahnzusatzversicherung Mega

Ja Dental Plus

Kombi Med Zahn KDTK85 Komfort

Zahnzusatz Komfort

Kosten p.M.
(Frau, 40 Jahre)

24,32€

22,90€

26,45€

21,48€

28,20€

Zahnerhalt Krone

85%

80-90%

80-90%

85%

80-90%

Zahnerhalt Implantat

85%

80-90%

80-90%

85%

80-90%

Zahnersatz

75%

bis 90%

85%

80-90%

Zahnprophylaxe (Zahnreinigung)

140€ p.a.

160€ p.a.

90€ p.a.

150€ p.a

100%

Zahnbehandlung

85-100%

100%

80-90%

100%

100%

Beitragserhöhungen

Alle 5 Jahre

Alle 5 Jahre

Jedes Jahr um 0,5€

Alle 5 Jahre

Alle 5 Jahre

Stiftung Warentest Note / Testsieger?

Note 0,5: Sehr gut
(05/2019)

Note 1,3: Sehr gut
(05/2018)

Note 1,3: Sehr gut (05/2019)

Note 1,3: Sehr gut (05/2019)

Note 1,3: Sehr gut (04/2019)

Wartezeit
(in Monaten)

Zahnersatz: 3, Zahnreinigung: 0

Keine

Zahnersatz: 8, Zahnreinigung: 3

Zahnersatz 6, Zahnreinigung: 0

Zahnersatz 6, Zahnreinigung: 0

Leistungsgrenze

Jahr 1-4: max. 4.000€,
Ab 5.Jahr:unbegrenzt

Jahr 1: 500 €
Jahr 2-5: Erhöhung um je 500€
Ab Jahr 6: unbegrenzt

Jahr 1-4: 2.000€
Ab Jahr 5: unbegrenzt

Jahr 1-3: 1.500€
Ab Jahr 4: unbegrenzt

unbegrenzt

Mindestvertragslaufzeit

2 Jahre

2 Jahre

2 Jahre

2 Jahre

2 Jahre

Gründung

2015

1934

2000

1927

1858

Aktuelle Belohnung für Abschluss

30€ Gutschein mit Frist

-

Gutschein

-

30€ Happybrush Gutschein

zum Anbieter

zum Anbieter

zum Anbieter

zum Anbieter

zum Anbieter

Beste Zahnzusatzversicherungen im Test

Häufige Fragen

Warum Zahnzusatzversicherung Vergleich?

Abgespeckte Leistungen im Bereich der Zahngesundheit belasten das finanzielle Budget gesetzlich versicherter Patienten.

Auch bei Standardleistungen werden hohe Zuzahlungen fällig.

Wer eine höherwertige Behandlung bevorzugt, zahlt sogar die gesamte Rechnung aus eigener Tasche.

Eine private Zahnzusatzversicherung ergänzt den gesetzlichen Versicherungsschutz optimal.

Was ist eine Zahnzusatzversicherung?

Die Zahnzusatzversicherung übernimmt die Kosten, die Sie als gesetzlich Versicherter Patient bei Zahnersatz und Zahnbehandlungen selbst zahlen müssten.

Wie hoch die Erstattung ausfällt, ist von Ihrer konkreten Tarifwahl abhängig.

Die private Zahnzusatzversicherung leistet für

  • Zahnersatz wie Implantate, Overlays oder Inlays
  • Kieferorthopädie
  • Prophylaxe und professionelle Zahnreinigung

Die Versicherer bieten verschiedene Tarifbausteine für einen maßgeschneiderten Schutz. 

Für wen lohnt sich die Zahnzusatzversicherung?

Wenn Sie als Patient schon häufiger wegen

  • Parodontose oder
  • Karies
  • Wurzelbehandlungen

beim Zahnarzt waren und bereits Brücken oder Kronen eingesetzt wurden, ist die Zahnzusatzversicherung sinnvoll.

Leider müssen Sie in diesen Fällen auch in den kommenden Jahren mit Zahnarztbesuchen rechnen, die nicht nur unangenehm sondern auch teuer sind.

Die gesetzlichen Krankenkassen gewähren bei allen Behandlungen nur einen festen Zuschuss, so dass Sie auch bei guter Zahngesundheit über einen entsprechenden Schutz nachdenken sollten.

Was leistet die gesetzliche Krankenversicherung?

Die gesetzliche Krankenversicherung bietet seit 2004 die sogenannte Regelversorgung.

  • Als Patient erhalten Sie die Leistungen, die als ausreichend, wirtschaftlich und zweckdienlich eingestuft werden.
  • Für Zahnersatz leisten die Kassen einen befundorientieren Festzuschuss.
  • Sie erhalten rund 50% der Kosten.

Ab welchem Alter ist die Zahnzusatzversicherung zu empfehlen?

Bei der Zahnversicherung gilt:

Je früher der Abschluss, desto günstiger der Beitrag

Für bereits begonnene Behandlungen gibt es keine Leistungen.

Für Kinder ist die Zahnzusatzversicherung ab einem Alter von etwa 3 Jahren zu empfehlen.

Die Versicherungsleistungen decken im jungen Alter folgendes ab: 

  • Prophylaxeleistungen
  • Kieferorthopädie

So sind die kleinen Patienten von den ersten Milchzähnen bis zur eventuell erforderlichen Zahnspange abgesichert.

Gibt es Altershöchstgrenze beim Vertragsabschluss?

Das hängt von der jeweiligen Versicherung ab.

Es gibt unterschiedliche Angebote:

  • Keine Altershöchstgrenze
  • Altersgrenze bei 65-70 Jahren
  • Spezielle Tarife für Senioren

Sind Seniorentarife zu empfehlen?

Für ältere Versicherte spielen Rückstellungen für die Beitragsstabilität im Alter keine Rolle mehr.

  • Oft gibt es ab einem Alter von 60 Jahren bei den meisten Versicherungen keine Anpassungen aufgrund des Lebensalters mehr. Unter Umständen sind die Leistungen beschränkt, so dass sich die Spezialtarife oftmals nicht lohnen.
  • Achten Sie bei Ihrem Zahnzusatzversicherung Vergleich besonders auf die vertraglich zugesicherten Leistungen
  • Bieten die Seniorentarife ein abgespecktes Leistungsspektrum entscheiden Sie sich lieber für einen Standardtarif.

Welche Leistungen sind beim Zahnerhalt abgesichert?

Folgende Leistungen sind bei Zahnerhalt sind in der Regel abgesichert:

  • Inlays, Onlays und Kunststofffüllungen
  • Wurzelbehandlungen
  • Professionelle Zahnreinigung

Was zahlt die Zahnzusatzversicherung beim Zahnersatz?

Versicherungen übernehmen meist die Kosten für:

  • Kronen
  • Brücken
  • Implantate
  • Prothesen
  • Veneers

Gerade für Implantate entstehen hohe Kosten. 

Was zahlt die Versicherung bei Kieferorthopädie?

Kieferorthopädische Leistungen sind von allem bei Kindern und Jugendlichen wichtig. In diesem Alter sind häufig Zahnkorrekturen erforderlich.

Die gesetzlichen Krankenversicherungen übernehmen die Kosten nur ab einem bestimmten Schweregrad. Auch bei Kostenübernahme durch die Krankenkasse ist zunächst ein Eigenanteil zu leisten.

Die Zahnzusatzversicherung übernimmt meist die Kosten für kieferorthopädische Leistungen bis zu einem Alter von 18 oder 21 Jahren.

Für Erwachsene gilt der Versicherungsschutz nur für kieferorthopädische Leistungen in Folge eines Unfalls.

In welchem Umfang sich die Versicherung an den Kosten beteiligt, legen Sie durch Ihre Tarifwahl fest.

Bezahlt die Versicherung auch bereits begonnene Behandlungen?

Nein, meist nicht.

Für bereits begonnene oder angeratene Behandlungen erhalten Sie keine Leistungen.

Ein rechtzeitiger Vertragsabschluss ist daher zu empfehlen.

Jedoch gibt es einzelne Versicherungen, die das zeitweise ihren Neukunden anbieten.

Was kostet die Zahnzusatzversicherung?

Auf folgende Faktoren kommt es an:

  • Leistungsumfang
  • Alter bei Vertragsabschluss

Bildet der gewählte Tarif Altersrückstellungen, zahlen Sie am Anfang einen höheren Beitrag um für eine Entlastung im Alter zu sorgen.

Ab wann gilt der Versicherungsschutz?

Der Versicherungsschutz für die Zahnversicherung beginnt (meist) nicht direkt nach Vertragsabschluss.

In der Regel eine Wartezeit von 8 Monaten.

Bei unfallbedingten Leistungen entfällt die Wartezeit.

Bei einigen Anbietern gibt es besondere Tarife ohne Wartezeit.

Gibt es eine Erstattungsobergrenze?

In den ersten Versicherungsjahren begrenzen die Versicherer die Leistungen mit einer sogenannten Zahnstaffel.

  • Summenbegrenzung erhöht sich mit jedem Versicherungsjahr.
  • Ab dem fünften Versicherungsjahr entfällt die Beschränkung.
  • Sie erhalten dann die vertraglich vereinbarte Leistung in voller Höhe.

Muss ich vorab Gesundheitsfragen beantworten?

Ja.

Bei Abschluss des Vertrages sind in der Regel Gesundheitsfragen zu beantworten.

Folgende Angaben werden gemacht: 

  • fehlende Zähnen
  • bereits ersetze Zähnen
  • geplante Behandlungen

Bei einigen Anbietern finden Sie Tarife ohne Gesundheitsfragen, bei denen Sie jedoch mit höheren Kosten rechnen müssen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen