Holvi und N26 zählen insbesondere bei Selbstständigen und Freiberuflern zu den beliebtesten Geschäftskonten. Wir vergleichen die beiden Geschäftskonto-Modelle für Sie.

EigenschaftenHolviPostbank (Business Giro)

holvi-logo

N26

zum Anbieter

zum Anbieter

Kontomodell
Holvi
n26 Business
Jährliche Grundgebühr
0€
0€
Direktbank
Bareinzahlungen
✖️
Umständlich. Nur in Partnershops (Penny, Real, Rewe etc.) möglich
Bargeld abheben kostenlos
✖️

(3-5mal/Monat)
Telefonischer Support
✖️
Beleglose Buchungen kostenfrei?
Lastschriften möglich?
✖️
Einlagensicherung
Kreditkarte kostenlos
Girocard kostenlos
✖️
✖️
Dispo möglich?
✖️
8,90%
Wer kann ein Konto abschließen?
Selbstständige; Freiberufler, Gewerbe, GmbH, UG
Freiberufler, Selbstständige

zum Anbieter

zum Anbieter

Stand: 04.06.2020

Unser Fazit:

  • Wer ist besser? Wenn ihr Unternehmen eine juristische Person ist, dann kann die Antwort nur Holvi sein. Für Freiberufler und Selbstständige empfehlen wir n26, weil hier unter anderem kostenlose Bargeldeinzahlungen möglich sind.
  • Was ist der Haupt-Unterschied? Bei N26 ist der Dispo deutlich günstiger, bei der Kreditkarte gibt´s 0,1% Cashback
  • Welcher Tarif ist umfangreicher? Holvi spricht eine andere Zielgruppe an (juristische Personen), dafür punktet N26 bei Bargeldabheben und Cashback.

Kostenloser Geschäftskonto-Vergleichsrechner:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen