Aktualisiert am: 26. Mai 2019

☆ Günstige Handyversicherungen ☆ Auch ohne Selbstbeteiligung möglich ☆ Flüssigkeitsschäden & Bruchschäden ☆ Mit Diebstahlschutz ☆ Teilweise Schadensfreiheitsrabatte

Häufige Fragen & Tipps

Handyversicherung Vergleich - unsere Tipps!

Folgende Punkte solltest Du prüfen:

  • Selbstbeteiligung: Wie hoch?
  • Flüssigkeitsschäden: sind bei fast allen Handyversicherungen inklusive
  • Display- & Bruchschäden: sind bei fast allen Handyversicherungen inklusive
  • Diebstahlschutz: möchtest Du nur Schäden oder auch Diebstahl absichern?
  • Wartezeit: wie hoch ist die Wartezeit bei gebrauchten Schäden?
  • Zeitwerterstattung: Wird Dir der Zeitwert erstattet?
  • Kurzschluss, Blitzeinschlag, Brand: sollte auf jeden Fall versichert sein
  • Bedienungsfehler: sollten auch versichert sein
  • Höchstalter: wie alt darf Dein Handy maximal sein um noch versichert werden zu können?
  • Schadenfreiheitsrabatt: Bekommst Du einen Teil Deiner Beiträge zurück wenn Du keinen Schaden beim Gerät hast?
  • Kündigungsfrist: monatliche Kündbarkeit (oder kürzer) am besten

Wann zahlt die Versicherung nicht?

Eine Handyversicherung zahlt die aufgelisteten Fälle.

Alle nicht explizit genannten Fälle sollten individuell vorab abgeklärt, ob es gezahlt wird.

Grober Versatz wird natürlich nicht gezahlt. Im Zweifelsfall überprüft die Versicherung den Schaden.

Im Schadensfall muss man eine Schadensbeschreibung abgegeben. Sollte es sich um untypische Schäden handeln oder der Schaden nicht zu der Schadensbeschreibung passen, so kann die Erstattung auch abgelehnt werden.

Handyversicherung nachträglich abschließen?

Handyversicherungen versichern die Handys meist nur bis 3 Monate oder bis längstens 6 Monate nach dem Kauf!

Hier wird von einem Höchstalter des Handys gesprochen. 😉

Handyversicherung Testsieger im Vergleich

Folgende Handyversicherungen haben Auszeichnungen erhalten von Chip Magazin, Focus Money, TÜV Saarland:

  • Hepster Premium: Focus Money Produkt des Monats
  • Friendsurance Standard: Chip Testsieger
  • Friendsurance Komfort: Chip Testsieger
  • Friendsurance Premium: Chip Testsieger
  • Protectonaut Standard: TÜV Saarland
  • ERGODirekt Garantieversicherung: Focus Money

Ab wann lohnt sich eine Handyversicherung?

Die meisten Versicherungen bieten keine Versicherung an wenn das Gerät älter als 6 Monate ist.

Grundsätzlich sollte das neue Gerät mehr als 600 € kosten, sodass sich eine Handyversicherung sich lohnt.

Handyversicherung oder Apple Care?

Preislich ist der Abschluss einer separaten Handyversicherung meist günstiger als die Absicherung bei Apple Care.

Durch die Schadensfreiheitsrabatte /-bonusse einiger Versicherungen wird der Beitrag bereits im zweiten Jahr günstiger und sinkt deutlich mit jedem Jahr.

Was bedeutet ein Austauschgerät?

Im Schadensfall stellt Ihnen die Versicherung ein Austauschgerät für den Übergang zum neuen Gerät zur Verfügung.