Aktualisiert am: 26. Mai 2019

Autokredit Vergleich: Fragen & Tipps

Welche Punkte sollten Sie beachten?

Denken Sie an diese Fragen:

  • Verwendungszweck: Wofür wird ein Autokredit genutz?
  • Kreditrahmen: Welchen Spielraum ermöglichen Banken?
  • Laufzeiten: Über welchen Zeitraum zahle ich Autokredite zurück?
  • Zinsberechnung: Gelten fixe oder bonitätsabhängige Zinssätze?
  • Optionale Sondertilgungen: schnellere Tilgung schränken Kosten ein
  • Komplett-Tilgung: Erlauben Banken vorzeitige Rückzahlungen?
  • Kfz-Alter: Wie alt darf das Kfz sein?
  • Autokredit ohne Schufa: Alternativen im Autokredit Vergleich?

Wofür wird der Autokredit genutzt?

Der Begriff Autokredit wird oft synonym zur Kfz-Finanzierung genutzt.

So sind oft auch andere Fahrzeuge finanzierbar. Wichtiger ist die Frage, welches Höchstalter Banken für finanzierte Autos nennen. Banken und Vermittler im Internet arbeiten mit klaren Obergrenzen.

Teilweise tauchen Werte bis 12 Jahre auf; anderenorts nennt der Autokredit Vergleich 6-8 Jahre ab Erstzulassung als zulässiges Kfz-Alter.

Wirkt sich das Alter der Kreditnehmer aus?

Für den bedarfsgerechten Autokredit-Vergleich hat die Altersfrage eine zweite Bedeutung.

Das Mindestalter für Antragsteller liegt bei 18 Jahren.

Ab einem Alter von 70 Jahren steigt das Risiko einer negativer Kreditentscheidung.

Sind Autokredit-Anbieter im Internet seriös?

Darlehen niedergelassener Banken stellen nur noch eine Alternative neben Online-Autokrediten dar. Etliche Großbanken betreiben selbst Direktbanken, beispielsweise die Frankfurter Sparkasse mit der 1822direkt.

Kundenbewertungen weisen auf unseriöse Dienstleister hin. Der Autokredit-Vergleich führt objektiv zum Vertragsabschluss mit Konditionen, die zum Bedarf passen. Zudem stoßen Sie nicht nur auf die aktuellen Topangebote – Sie erkennen auch schwarze Schafe.

Am besten googlen Sie den Anbieter und schauen welche Erfahrungswerte im Internet auffindbar sind, wenn Sie sich unsicher sind über den Anbieter.

Wann zahlt die Bank den Autokredit aus?

Gerade hier punkten Online-Kredite. Bei Direktbanken erledigen Kreditnehmer die Legitimierung sehr schnell. Filialbanken optimieren ihre Online-Auftritte, sodass Sie Ihr optimales Angebot aus dem Autokredit Vergleich dort ebenfalls binnen weniger Tage bekommen. Digitale Verfahren für den Identitätsnachweis ersetzen das früher obligatorische PostIdent-Verfahren. Erledigen Sie den Nachweis per Live-Chat oder Webcam, sparen Sie viel Zeit. Zeit, die gerade Kreditnehmern mit akutem Bedarf fehlt.

Die Hauptrolle im Autokredit-Vergleich spielen aber die Zinssätze! Unverbindliche Prüfungen erfolgen zunehmend sofort. So wissen Sie binnen Minuten, ob Sie erfolgreich sind. Rechnen Sie mit 2-4 Werktagen nach Zusage der Bank, bis das Geld ankommt.

Kreditnehmer nehmen selbst Einfluss auf die Vorlaufzeit. Banken verlangen für die Prüfung zum Autokredit diverse Daten. Suchen Sie diese frühzeitig zusammen und versenden Sie alles umgehend an die Bank. Digital klappt es beim Autokredit besonders schnell.

Welche Kredithöhe und Laufzeiten bekomme ich?

Banken setzen unterschiedliche Mindestanforderungen an.

Selbst bei geringeren Darlehenssummen ist ein Einkommen von etwa 800-1.000 € netto meist gefordert. Je mehr Sie verdienen, desto mehr Spielraum kann die Bank anbieten.

Ersparen Sie sich durch genaue Berechnung lange Laufzeiten und damit verbundene hohe Mehrkosten.

Das typische Autokredit-Angebot liegt im Rahmen von 5.000-50.000 €, wenige Angebote gehen darüber hinaus. Mögliche Laufzeiten beginnen bei 1 Jahr. Gerade beim Neuwagenkauf liegt die normale Laufzeit im Bereich von 60-120 Monaten.

Gibt es Autokredite ohne Schufa?

JA, die gibt es natürlich.

Die Suche nach einem Darlehen ohne Schufa im Autokredit Vergleich ist manchmal unerlässlich.

Schufa und andere Auskunfteien führen Datenregister, die Infos zu Zahlungsausfällen und Komplikationen bei Krediten beinhalten. Wer um sein schlechtes Rating weiß, findet am Markt eine Handvoll Autokredite ohne Schufa-Anfrage.

Bedenken Sie, dass eine geringe Bonität (Kreditwürdigkeit) auch eine Warnung für den Kreditgeber darstellt.

Ein zu schlechter Wert spricht gegen einen Autokredit und weitere finanzielle Belastungen. Zudem fallen bei Schufa-freien Finanzierungen deutlich höhere jährliche Kreditzinsen an.

Welche Unterlagen prüfen Kreditgeber?

Folgende Unterlagen & Infos: 

  • Nachweise zum Einkommen (Gehalt, Rente, Pension)
  • Wohnsitznachweis (z.B. durch Strom- oder Telefonrechnungen)
  • Angaben zum Familienstand
  • Monatliche Fixkosten von Miete bis Partner- und Kindesunterhalt
  • Angaben zu aktuellen Kreditverträgen
  • Schufa-Auskunft für Autokredit

Welche Sicherheiten werden gefordert?

Einkommen ist nur eine Absicherung für die planmäßige Tilgung, wie der Autokredit Vergleich zeigt.

Banken bestehen normalerweise darauf, dass Sie ihnen den originalen Fahrzeugbrief aushändigen.

Schon im Zuge des Antrags fragt die Bank weiterhin wichtige Fahrzeugdaten ab.

Den Brief senden Sie später an die Bank. Diese grenzt bei wiederholten Problemen durch den Fahrzeugverkauf eigene Kosten ein. Der Fahrzeugschein verbleibt beim Kreditnehmer. Entscheidend für die Arbeitsweise ist die jeweilige Kreditsumme. Kaufen Sie einen günstigen Gebrauchten, behalten Sie den Fahrzeugbrief möglicherweise.

Wann ist die erste Rate fällig?

Meist startet die Rückzahlung im ersten Monat nach der Auszahlung.

Einige Kreditgeber treten sehr kulant auf. Sie bieten teilweise die Möglichkeit, einen späteren Start zu vereinbaren.

Personen, die berufsbedingt Autodarlehen benötigen, aber momentan nicht „flüssig“ sind, ist dies vorteilhaft. Einige Anbieter bieten es an, dass die erste Tilgung erst nach 4-6 Wochen zu zahlen ist, sodass man erst man etwas flüssig ist und die Belastung des Darlehens erst später hat.

Autokredit: Details für den Vergleich?

Diese Punkte sollten Ihnen vor Abschluss Bekannt sein:

  • Effektiven Jahreszins (er umfasst alle Kreditkosten)
  • Kosten für mögliche Sondertilgungen
  • Kosten bei Komplett-Tilgung (Vorfälligkeits-Gebühren)
  • Möglichkeiten zur nachträglichen Anpassung der Vereinbarungen

Warum sind die Kosten von Sondertilgungen zu prüfen?

Auch wenn Sie nicht damit rechnen, zeitnah über mehr Geld zu verfügen, stellen Sondertilgungen und vorfällige Ablösungen interessante Besonderheiten dar.

Bessere Einkommen oder unverhoffte Erbschaften können dazu führen, dass man unerwartet und vorzeitig mehr zurückzahlen kann. Die Gesamtkosten sinken.

Fallen Kosten für Extrazahlungen oder vollständige Rückzahlungen an, kalkulieren Sie präzise! So sehen Sie, ob sich der die Sondertilgung überhaupt lohnt.

Der Gesetzgeber sieht für vorfällige Ablösungen klare Rahmenbedingungen vor:

  • Restlaufzeit kleiner 12 Monate: max. 0,5 % Gebühren der Restschuld zulässig
  • Restlaufzeit größer 12 Monate: max. 1,0 % Gebühren der Restschuld zulässig

Beispiel:

  • Restbetrag: 10.000 €
  • Restlaufzeit: 5 Jahre
  • Max. Gebühr Komplett-Sondertilgung: 100€

Autokredit oder Privatkredit?

Können Sie sich privat Geld leihen, mag dies zunächst interessant klingen.

Freunde und Verwandte verzichten zumeist auf (hohe) Zinsen. Andererseits nimmt nicht jeder Autobesitzer in spe gerne Schulden im direkten Umfeld auf.

Treten Verzögerungen auf, belasten diese das Verhältnis zwischen Ihnen und Ihrem Gönner.

Zudem benötigen Geldgeber das Geld vielleicht bald selbst. Beim Bankkredit gelten verbindliche Bedingungen. Geraten Sie in Verzug, führt dies zu Kosten.

Persönliche, emotionale Auswirkungen aber bleiben aus, was im Einzelfall im Autokredit Vergleich eher für „echte“ Finanzierungen spricht.